Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Systematik zum Entwurf eines Versuchsfeldes im Kontext der virtuellen Kraftfahrzeugentwicklung

Printausgabe
EUR 69,80

E-Book
EUR 48,86

Systematik zum Entwurf eines Versuchsfeldes im Kontext der virtuellen Kraftfahrzeugentwicklung (Band 2)

Kay Büttner (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (81 KB)
Leseprobe, PDF (630 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736994706
ISBN-13 (E-Book) 9783736984707
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 276
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Schriftenreihe des Lehrstuhls Kraftfahrzeugtechnik
Band 2
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Dresden
Erscheinungsdatum 30.01.2017
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Ingenieurwissenschaften
Schlagwörter Versuchsfeld, Kraftfahrzeugentwicklungsprozess. Prüfstandentwicklung, Virtuelle Entwicklung, V-Modell, Modellbasierte Entwicklung
Beschreibung

Es wird eine Systematik zur simultanen Entwicklung eines Versuchsfeldes, der darin funktional abgestimmten Prüfstände und dem Funktionsgebäude vorgestellt. Die Systematik verwendet methodische Ansätze aus dem Bereich Systems Engineering und zeigt das systematische Vorgehen der drei Entwicklungsprozesse unter Anwendung des V-Modells. Beginnend mit einer Anforderungsanalyse werden Verfahren zur Wirkkettenanalyse im Versuchsfeld und im Gebäude vorgestellt. Anhand ausgewählter Prüfstände wird die Methode der modellbasierten Entwicklung vorgestellt. Die Prüfstände sollen später realistische, komplexe Belastungszustände nachbilden können. Dazu werden charakteristische Fahrmanöver mit Hilfe der Mehrkörpersimulation untersucht und an den jeweiligen Schnittstellen zum Prüfling mechanische Kenngrößen ermittelt. Des Weiteren wird die virtuelle Kombination der Prüfstände zu einem funktional zusammenhängenden Versuchsfeld sowie dessen Integration in ein Funktionsgebäude gezeigt. Es werden Verfahren zur Fundamentierung und zum Energiemanagement entwickelt, die abhängig vom Reifegrad in allen Entwicklungsphasen des Versuchsfeldes eingesetzt werden können. Die Anwendung der Systematik wird am Beispiel des Fahrzeugtechnischen Versuchszentrums der Technischen Universität Dresden vorgestellt.