Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Jonglieren als Maßnahme der Prävention und Gesundheitsförderung

Printausgabe
EUR 89,90

E-Book
EUR 62,93

Jonglieren als Maßnahme der Prävention und Gesundheitsförderung (Band 10)

Konzeption und Evaluation

Matthias Engel (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (72 KB)
Leseprobe, PDF (230 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736994829
ISBN-13 (E-Book) 9783736984820
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 470
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Würzburger Beiträge zur Sportwissenschaft
Band 10
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Würzburg
Erscheinungsdatum 20.02.2017
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Sportwissenschaften
Schlagwörter Aufmerksamkeit, Konzentrationsfähigkeit, Jonglage, Prävention, Gesundheitsförderung
URL zu externer Homepage http://www.doktorengel.de
Beschreibung

Körperliche Aktivität besitzt eine präventive und gesundheitsfördernde Wirkung auf die Psyche des Menschen. Die Bewegungskünste, als eine Form der körperlichen Aktivität, finden trotz der vielfach postulierten positiven Effekte auf die Psyche in aktuellen Programmen der Prävention und Angeboten der Gesundheitsförderung allerdings kaum Berücksichtigung. Daher erfolgt in diesem Buch die Implementation der Bewegungskunst Jonglage in den Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung. Dies geschieht einerseits anhand der Konzeption eines Jonglage-Programmes für die Anwendung in der Prävention und Gesundheitsförderung und andererseits über die Evaluation des Jonglage-Programmes bezüglich der kognitiven Basisleistungen Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit. In einem tripartiten Studiendesign erfolgen hierbei zur Erfassung von Anpassungserscheinungen der Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit Untersuchungen im Querschnitt, Längsschnitt sowie mit Follow-Up.