Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Das Gleichheitsprinzip bei der Steuererhebung

Printausgabe
EUR 44,90

E-Book
EUR 31,40

Das Gleichheitsprinzip bei der Steuererhebung (Band 81)

Yong Li (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (160 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (95 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736997585
ISBN-13 (E-Book) 9783736987586
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 176
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Buchreihe Reihen des Cuvillier-Verlages - Rechtswissenschaften
Band 81
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Göttingen
Erscheinungsdatum 09.04.2018
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Rechtswissenschaft
Schlagwörter Gleichheitsrechte, Steuerrecht, Chinesisches Steuerrecht
Beschreibung

Der Gleichheitssatz muss darauf abgezielt werden, dass Gleiches gleich, Ungleiches seiner unterschiedlichen Eigenart entsprechend unterschiedlich behandelt werden müssen. Komponenten der Steuererhebungsgleichheit bestehen in Rechtssetzungsgleichheit und Rechtsanwendungsgleichheit. In der Rechtssetzungsgleichheit wird die Verantwortung des Gesetzgebers betont. Der ungleichmäßige und ungesetzmäßige Verwaltungsvollzug lässt sich dadurch bewirken, dass Probleme einerseits bei der Steuerlegislative (Freies Diktum des Gesetzgebers) und andererseits bei der Steuerexekutive (Mitwirkungsprobleme zwischen Steuerzahlern und Finanzverwaltung sowie Gesetzmäßigkeit und Handlungsspielräume in der Steuerverwaltung) entstehen.