Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Ermittlung produktspezifischer Clearing Funktionen und deren Einsatz in der Auftragsfreigabe und Losgrößenplanung

Printausgabe
EUR 62,00

E-Book
EUR 43,40

Ermittlung produktspezifischer Clearing Funktionen und deren Einsatz in der Auftragsfreigabe und Losgrößenplanung (Band 3)

Frederick Lange (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (130 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (59 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736997530
ISBN-13 (E-Book) 9783736987531
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 234
Auflage 1.
Buchreihe Schriften zur Produktionsplanung
Band 3
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Dresden
Erscheinungsdatum 22.03.2018
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Schlagwörter Produktionsplanung und -steuerung (PPS), Simulation, Clearing Funktionen, Losgrößenplanung, Auftragsfreigabe
Beschreibung

In Produktionssystemen mit knappen Ressourcen existieren nicht lineare Abhängigkeiten zwischen der Last im Produktionssystem und den Ausbringungsmengen. Durch sogenannte Clearing Funktionen können diese nicht linearen Abhängigkeiten beschrieben und quantifiziert werden. In dieser Forschungsarbeit wird eine Methodik zur simulationsgestützten Ermittlung von produktspezifischen Clearing Funktionen in einer Werkstattfertigung mit geschlossener Produktion vorgestellt. Diese Clearing Funktionen werden in ein Modell zur Auftragsfreigabe integriert, um eine Abschätzung der Durchlaufzeiten in Abhängigkeit von der Auslastung zu erhalten. Hierdurch können die Planungsergebnisse signifikant verbessert werden. Durch solche produktspezifischen Clearing Funktionen können zudem die im Produktionssystem tatsächlich und effektiv nutzbaren Kapazitäten abgeleitet werden. Diese verbesserte Einschätzung der Kapazitäten wird in weiterführenden Untersuchungen im Rahmen der Losgrößenplanung verwendet, was zu einer deutlichen Verbesserung der Planungsergebnisse führt.