Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Kommunales Risikomanagement

Printausgabe
EUR 87,90

E-Book
EUR 61,50

Kommunales Risikomanagement (Band 20)

Explorative Analyse zum Implementierungsstand in Deutschland und der Schweiz

Stephanie Blättler (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (110 KB)
Leseprobe, PDF (140 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736998315
ISBN-13 (E-Book) 9783736988316
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 258
Umschlagkaschierung matt
Auflage
Buchreihe competence center finanz- und bankmanagement
Band 20
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Siegen
Erscheinungsdatum 26.07.2018
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Geisteswissenschaften
Wirtschaftswissenschaften
Schlagwörter Kommunales Risikomanagement, Verwaltungsmanagement, Strukturgleichungsmodell, Deutschland, Schweiz, ERM, Enterprise Risk Management, Risk Governance, Municipal Risk Management, Public Risk Management, Gemeindeweites Risikomanagement, IKS, Internes Kontrollsystem, Empirische Analyse
Beschreibung

Das kommunale Risikomanagement dient einer Gemeinde dazu, eine höhere Transparenz über Chancen und Risiken zu gewinnen, um Ziele besser und zuverlässiger zu erreichen. Die öffentliche Verwaltung steht dabei vor der Herausforderung, bei der Implementierung eines Risikomanagements ihren besonderen Rahmenbedingungen und operativen Eigenschaften geeignet Rechnung zu tragen.
Das vorliegende Buch geht der Frage nach, welche Faktoren den unterschiedlichen Implementierungsfortschritt eines kommunalen Risikomanagements in Deutschland und der Schweiz begründen. Dazu werden Kriterien aus der Literatur hergeleitet, theoretische Bezugspunkte dargestellt und die entwickelten Faktoren qualitativ untersucht sowie quantitativ überprüft. Im Ergebnis konnten zehn Faktoren identifiziert werden, die maßgeblich den Entwicklungsstand der Risikomanagement-Implementierung beeinflussen und zu einer höheren Qualität des Risikomanagements beitragen.