Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Leistungseinbußen bei Vollblutpferden und dynamisch-stenotische Erkrankungen der oberen Atemwege

Printausgabe
EUR 19,90

E-Book
EUR 14,90

Leistungseinbußen bei Vollblutpferden und dynamisch-stenotische Erkrankungen der oberen Atemwege (Band 49)

Ergebnisse aus 135 Belastungsendoskopien

Svenja Oellers (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (210 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (97 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736974289
ISBN-13 (E-Book) 9783736964280
Sprache Deutsch, Englisch
Seitenanzahl 62
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Buchreihe Wissenschaftliche Reihe der Klinik für Pferde
Band 49
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Hannover
Erscheinungsdatum 25.05.2021
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Veterinärmedizin
Spezielle Veterinärmedizin
Beschreibung

Zur Untersuchung obstruktiver Befunde im Bereich der oberen Atemwege als Grund für eine Leistungsschwäche bei Rennpferden, hat sich in den letzten Jahren immer mehr das mobile Belastungsendoskop etabliert. Unter Zuhilfenahme des Belastungsendoskops wurden bei 135 Vollblutpferden mit und ohne Leistungsschwäche und mit und ohne Atemgeräusch, die obstruktiven Befunde im Bereich der oberen Atemwege untersucht. Bei allen 56 Pferden mit einem hörbaren abnormalen Atemgeräusch wurde eine Obstruktion im Bereich der oberen Atemwege diagnostiziert. Insgesamt wurden bei 98 von 135 Pferden Obstruktionen im Bereich der oberen Atemwege festgestellt. Durch die erstmalige Beschreibung der axialen Deviation der kaudalen Plica vocalis als eigenständigen Befund, konnte bei einem weiteren Teil der Pferde der Grund für das Auftreten eines abnormalen Atemgeräusches aufgeklärt werden. Außerdem wurde der Zusammenhang zwischen dem Auftreten einer Leistungsschwäche bei Rennpferden und einem abnormen Atemgeräusch im Renngalopp betrachtet. Hierzu wurden die Befunde während der Belastungsendoskopie in unterschiedlichen Leistungsphasen bis hin zur Höchstleistung des untersuchten Pferdes analysiert. Es konnte gezeigt werden, in welchem Arbeitsabschnitt des Pferdes ein obstruktiver Befund mit und ohne Auswirkung auftrat. Dies erscheint als entscheidende Hilfe bei der Auswertung und Bewertung der auftretenden Befunde im Bereich der oberen Atemwege im Hinblick auf die Wahl der geeigneten Therapie.


Rezension

obere Atemwege, Belastungsendoskop, Rennpferde,