Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

32 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Ammoniak-Cracker zur Brenngasversorgung von Brennstoffzellen

Printausgabe
EUR 44,90

E-Book
EUR 31,90

Ammoniak-Cracker zur Brenngasversorgung von Brennstoffzellen

Experimentelle und simulative Untersuchungen

Florian Ernst Nigbur (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (680 KB)
Leseprobe, PDF (860 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736974975
ISBN-13 (E-Book) 9783736964976
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 176
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Duisburg
Erscheinungsdatum 16.09.2021
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Chemie
Technische Chemie und Chemieingenieurwesen
Ingenieurwissenschaften
Allgemeine Ingenieurwissenschaften
Technische Mechanik, Strömungsmechanik, Thermodynamik
Allgemeine Verfahrenstechnik
Schlagwörter Ammoniak, NH3, Wasserstoff, H2, Ammoniak-Cracker, Brennstoffzelle, Brennstoffzellensystem, Reformer, Katalysator, Kinetik, Ammoniakcracken, Stickstoff, N2, Wirkungsgrad, Effizienz, Innovation, Brennstoffausnutzungsgrad, Fuel Utilization, Brenngas, Stack, PEM, PAFC, DAFC, AFC, Energieträger, E-Fuel, Erneuerbare Energieträger, Energiespeicher, Energiedichte, Haber-Bosch, Integralreaktor, Parameterschätzung, differenzielle Auswertung integraler Messungen, Comsol Multiphysics, Aspen Plus, Direktammoniakbrennstoffzelle, grünes Ammoniak, Crackermodul, Ringspaltcracker, reaktionskinetisches Modell, Klimawandel, emissionsfrei, emissionsarm, Treibhausgas, Ammonia, NH3, hydrogen, H2, ammonia cracker, fuel cell, fuel cell system, reformer, catalyst, kinetics, ammonia cracking, nitrogen, N2, efficiency, efficiency, innovation, fuel utilization rate, fuel utilization, fuel gas, stack, PEM, PAFC, DAFC, AFC, energy carrier, e-fuel, renewable, energy storage, energy density, integral reactor, parameter estimation, differential evaluation of integral measurements, direct ammonia fuel cell, green ammonia, cracker module, annular gap cracker, reaction kinetic model, climate change, zero emission, low emission, greenhouse gas
URL zu externer Homepage https://www.uni-due.de/energietechnik/de/nigbur.php
Beschreibung

Ammoniak kann eine Reihe von Vorteilen gegenüber der direkten Verwendung von Wasserstoff offerieren. Die Dissertation adressiert die Herstellung eines Wasserstoff-Stickstoff-Gasgemisches aus Ammoniak, mit dem Brennstoffzellen versorgt werden können. Zunächst erfolgt dazu die Darstellung des technologischen Hintergrundes, wie die konventionelle und alternative Herstellung von Ammoniak oder ein Vergleich der Effizienz verschiedener Wasserstoff- und Ammoniakszenarien. Anschließend werden Katalysatorsysteme in einem Screening untersucht und es wird eine Parameterschätzung für ein reaktionskinetisches Modell durch differenzielle Auswertung integraler Messungen vorgenommen. Das Ammoniak-Cracken wird mittels Multiphysik-Modellen untersucht. Es werden die entsprechende Modellbeschreibung sowie Ergebnisse durchgeführter Parameterstudien vorgestellt. Die Eignung verschiedener Brennstoffzellentypen in Bezug auf ammoniakhaltiges Brenngas wird erläutert und es erfolgt die prozesssimulationsgestützte Analyse solcher Brennstoffzellensysteme durch eine Variation der wichtigsten Einflussgrößen im Hinblick auf die Effizienz. Bei Verwendung von grünem Ammoniak bieten solche Brennstoffzellensysteme nahezu emissionsfreie und hocheffiziente Möglichkeiten der Stromerzeugung.