Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

33 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Grundlegende Aspekte geometrischen Messens am Ende der Sekundarstufe I

Printausgabe
EUR 49,90

E-Book
EUR 35,50

Grundlegende Aspekte geometrischen Messens am Ende der Sekundarstufe I

Ein theoriegeleitetes, literaturbasiertes Modell unter verstehensorientierter Perspektive

Myriam Hamich (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (69 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (45 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736975798
ISBN-13 (E-Book) 9783736965799
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 244
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort PH Heidelberg
Erscheinungsdatum 01.03.2022
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Angewandte Pädagogik, Didaktik
Mathematik
Schlagwörter Wissen, Können, Sekundarstufe I, Beurteilung, Systematische Literaturrecherche (SLR), ExpertInneninterview, Sinnstiftung, Geometrie, Messen, Didaktik der Mathematik, Wissenserwerb, Fachdidaktik, gegenstandsbezogene Tätigkeiten, summativ, normativ, gegenstandsbezogen, Tätigkeitsbeschreibungen, Messen und Berechnen, handlungsbezogen, Leitidee Messen, literaturbasiert, theoretischer Bezugsrahmen, Schnittstellendiskussion Schule – Hochschule, Verstehensorientierung, Fähigkeiten und Fertigkeiten, Diagnosematerial, Deutschland, Knowledge, Understanding, Assesment, secondary education, Systematical Literature Research (SLR), Expert Survey, Sense-Making, geometry, measuring, Mathematical Education, Acquisition of knowledge, subject-related activities, Lehrplanentwicklungen, curriculum developments, Studienabbruchzahlen, study dropout figures, MINT-Studiengänge, Arbeitsgruppe COSH, working group COSH, konzeptuelles Wissen, conceptual knowledge, prozedurales Wissen, procedural knowledge, Gedächtnismodell, memory model, Wissensformen, forms of knowledge, Arbeitsgedächtnis, working memory, cognitive science, Kognitionswissenschaft, cognitive science, Faktenwissen, factual knowledge, Behaviorismus, Konstruktivismus, constructivism, rationales Verstehen, rational understanding, intuitive understanding, Wissensgenerierung, anwendungsfähiges Wissen, applicable knowledge, Bildungsstandards, education standards, educational goals, Grundwissen, Geometriedidaktik, geometry didactics
URL zu externer Homepage https://www.mosbach.dhbw.de/forschung-transfer/kompetenzzentren/mathedidaktik/zentrum-der-didaktik-fuer-mathematik/
Beschreibung

Vor dem Hintergrund hoher Abbruchquoten in MINT-Studiengängen (u.a. Gensch&Kliegl, 2012; Heublein&Schmelcher, 2018) und Schulreformen ist eine Übersicht der kognitiven Anforderungen des Themengebiets Messen und Berechnen in der Geometrie am Ende der Sekundarstufe I entwickelt worden. Diese Anforderungen in Form von gegenstandsbezogenen Tätigkeitsformulierungen bilden die Basis für Operationalisierungen in Form von Aufgaben.
Das Modell folgt einer a priori gesetzten Rahmenstruktur zur Darstellung des sinnstiftenden Umgangs mit den Elementen des Themenbereichs, wie sie auf der Cerme10 von Pinkernell et al. (2017) vorgelegt wurde. Es versteht sich als summative Zusammenfassung möglichst aller zentralen Aspekte des Themengebiets aus normativer Sicht. Basierend auf einem Systematical Literature Review und einer inhaltlichen Validierung durch ExpertInneninterviews entstand theoriegeleitetes, literaturbasiertes Modell zu grundlegendem Wissen und Können, welches als theoretischer Bezugsrahmen in der Schnittstellendiskussion Schule–Hochschule angedacht ist.