Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

De En Es
2017-10-11

Papier schlägt (noch) E-Book

Big_papier_schl_gt__noch__e-book

Verstellbare Schriftgröße, Hintergrundbeleuchtung und geringes Gewicht - Obgleich der E-Reader viele Vorzüge zu bieten hat, greift nur jeder 4. Deutsche zum digitalisierten Format. Der traditionelle Druck auf Papier kann von seinem elektronischen Nachfolger nach wie vor nicht abgelöst werden. Warum Papier noch E-book schlägt und wie eine weitere Entwicklung aussehen könnte, damit beschäftigt sich Statista in einem interessanten Artikel, dessen Inhalte sich der Cuvillier Verlag nur anschließen kann.


Die Digitalisierung des Buchmarktes

Pünktlich zur diesjährigen Buchmesse ist auch die Digitalisierung des Buchmarktes wieder Thema. Obwohl Lesbarkeit und Handhabung von E-Books immer besser, so hat sich laut den neuesten Zahlen des Branchenverbandes Bitkom der Anteil der E-Book-Leser hierzulande in den vergangenen drei Jahren kaum verändert.


Domäne der jüngeren Generation.

Obwohl die Generation 64+ mit den neuen E-Readern aufgrund der verstellbaren Schriftgröße, der Hintergrundbeleuchtung und des geringen Gewichts hervorragend zurecht kommen müsste, ist das E-Book immer noch eine Sache der jüngeren Leser. Doch auch hier greift nur jeder vierte Deutsche zumindest gelegentlich zum E-Book. Statista hat dazu einen interessanten Artikel erstellt, dem wir uns als Cuvillier Verlag nur anschließen können.


Hohe Preise verderben den Absatz

Als Grund für den schleppenden Fortschritt von E-Books nennt Bitkom-Präsident Achim Berg vor allem die hohen Preise für digitale Bücher. In Deutschland liegen diese häufig nur wenige Cents unter den Preisen der Printexemplare, weshalb viele Leser weiter zum physischen Produkt

 

Wir sind anders: E-Books im Cuvillier Verlag

Als internationaler Fachverlag ist der Cuvillier Verlag seit mehr als dreißig Jahren dem Austausch von Wissenschaft verpflichtet. Und da im internationeln Wissenschaftsbereich das E-Book deutlich mehr Anhänger hat als in Deutschland, kosten die E-Books unserer Autoren in unserem Webshop nicht nur wenige Cent preiswerter weniger als die Print-Ausgabe, sondern 30% günstiger als das gedruckte Buch! Damit geben wir interessierten Lesern die Möglichkeit, jedes Buch als PDF deutlich günstiger aus dem Internet herunterzuladen.