Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Verändertes Sozialverhalten im Unterricht

Impresion
EUR 29,00 EUR 27,55

E-Book
EUR 0,00

Verändertes Sozialverhalten im Unterricht (Tienda española)

Das Konstanzer Trainingsmodell (KTM) – kompakt. Eine Evaluationsstudie

Klemens M. Brosig (Autor)

Previo

Indice, Datei (38 KB)
Prologo, Datei (25 KB)
Lectura de prueba, Datei (64 KB)

ISBN-10 (Impresion) 3867272417
ISBN-13 (Impresion) 9783867272414
ISBN-13 (E-Book) 9783736922419
Idioma Deutsch
Numero de paginas 214
Laminacion de la cubierta Brillante
Edicion 1
Volumen 0
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Bayreuth
Fecha de publicacion 25.05.2007
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Educación
Descripcion

Lehrerinnen und Lehrer müssen sich aufgrund des raschen gesellschaftlichen Wandels jederzeit neu auf veränderte Gegebenheiten im Schullalltag einstellen. Im Elternhaus wird zunehmend weniger Erziehungsarbeit geleistet, sodass sie zusätzlich zu ihren eigentlichen Aufgaben immer häufiger mit problematischen Erziehungsaufgaben konfrontiert werden.
In den letzten Jahren ist zudem ein fortschreitender Autoritätsverlust der Schule beobachtbar.
Vermehrt wird die Praxisferne der Lehrerausbildung an den Universitäten beanstandet.
Referendare wissen oft nicht, wie sie sich in kritischen Unterrichtssituationen verhalten sollen und auch Lehrkräfte, die schon seit Jahren im Berufsleben stehen, haben Probleme im Umgang mit sozialabweichenden Schülerverhalten.
Trainingsverfahren zur Stärkung der sozialen Lehrerkompetenz bieten entsprechende Hilfestellung.
Die beobachtbaren Folgen für Lehrkräfte, die mit dem „Konstanzer-Trainingsmodell (KTM)-kompakt“ an der Universität Bayreuth gearbeitet haben, sind:

ein höheres Maß an Selbstsicherheit um eine größere Zufriedenheit hinsichtlich des eigenen Umgangs mit Unterrichtskonflikten

die Verfügbarkeit von Strategien, aggressive oder störende Verhaltensweisen von Schülern und eigene Reaktionen darauf zu analysieren und gegebenenfalls zu verändern

der Austausch mit Partner in freundschaftlicher und sachlicher Atmosphäre

die Existenz einer Keimzelle der Teamorientierung im Kollegium durch Tandems und

die Loslösung aus Einzelkämpferrolle der einzelnen Lehrkraft und Öffnung nach außen.