Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Organizational Citizenship Behavior und Mitarbeiterpartizipation

Impresion
EUR 54,80

E-Book
EUR 38,36

Organizational Citizenship Behavior und Mitarbeiterpartizipation (Tienda española)

Eine empirische Untersuchung mittels Mitarbeiterbefragung und Laborexperiment

Silke Nagel (Autor)

Previo

Indice, PDF (63 KB)
Lectura de prueba, PDF (130 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736994690
ISBN-13 (E-Book) 9783736984691
Idioma Deutsch
Numero de paginas 212
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1. Aufl.
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Magdeburg
Fecha de publicacion 07.02.2017
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Economía
Palabras claves Arbeitsleistung, HRM, Mitarbeiterpartizipation, Motivation, OCB, Organizational Citizenship Behavior, Persönlichkeit, Private Informationen, Tätigkeitsmerkmale
Descripcion

Organizational Citizenship Behavior (OCB) und Mitarbeiterpartizipation bezeichnen Formen freiwilligen Arbeitsverhaltens. Mitarbeiter zeigen damit Engagement zum Vorteil des Unternehmens, das über die normale Arbeitsleistung hinausgeht. Arbeitgeber wünschen sich engagierte Mitarbeiter statt Beschäftigte, die Dienst nach Vorschrift machen. Damit stellt sich die Frage, wie können Arbeitgeber dieses Verhalten forcieren? Um hier praxistaugliche Hinweise zu geben, werden zwei sich ergänzende empirische Methoden genutzt.
Zum einen wurde theoriebasiert ein konzeptionelles Modell mittels Befragung und einer Stichprobe von 648 Angestellten zu deren Wahrnehmungen und Intentionen überprüft, um den Einfluss von Persönlichkeit und Tätigkeitsmerkmalen auf das freiwillige Arbeitsverhalten und die Arbeitsleistung der Mitarbeiter zu untersuchen. Parallel wurden Laborexperimente konzipiert, um kausale Zusammenhänge zum tatsächlichen Entscheidungsverhalten abzuleiten. Getestet wurden dabei Effekte einzelner Anreize (Bonuszahlung, Auszeichnung und in-trinsische Motivation) auf die Mitarbeiterentscheidung, ihre Informationen zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig wurde betrachtet, welche Signale diese Anreizarten auf die Informations-suche des Managers haben.
Fazit: Arbeitgeber können Einfluss auf das Engagement ihrer Mitarbeiter nehmen.