Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Organizational Citizenship Behavior und Mitarbeiterpartizipation

Printausgabe
EUR 54,80

E-Book
EUR 38,36

Organizational Citizenship Behavior und Mitarbeiterpartizipation

Eine empirische Untersuchung mittels Mitarbeiterbefragung und Laborexperiment

Silke Nagel (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (63 KB)
Leseprobe, PDF (130 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736994690
ISBN-13 (E-Book) 9783736984691
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 212
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1. Aufl.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Magdeburg
Erscheinungsdatum 07.02.2017
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Schlagwörter Arbeitsleistung, HRM, Mitarbeiterpartizipation, Motivation, OCB, Organizational Citizenship Behavior, Persönlichkeit, Private Informationen, Tätigkeitsmerkmale
Beschreibung

Organizational Citizenship Behavior (OCB) und Mitarbeiterpartizipation bezeichnen Formen freiwilligen Arbeitsverhaltens. Mitarbeiter zeigen damit Engagement zum Vorteil des Unternehmens, das über die normale Arbeitsleistung hinausgeht. Arbeitgeber wünschen sich engagierte Mitarbeiter statt Beschäftigte, die Dienst nach Vorschrift machen. Damit stellt sich die Frage, wie können Arbeitgeber dieses Verhalten forcieren? Um hier praxistaugliche Hinweise zu geben, werden zwei sich ergänzende empirische Methoden genutzt.
Zum einen wurde theoriebasiert ein konzeptionelles Modell mittels Befragung und einer Stichprobe von 648 Angestellten zu deren Wahrnehmungen und Intentionen überprüft, um den Einfluss von Persönlichkeit und Tätigkeitsmerkmalen auf das freiwillige Arbeitsverhalten und die Arbeitsleistung der Mitarbeiter zu untersuchen. Parallel wurden Laborexperimente konzipiert, um kausale Zusammenhänge zum tatsächlichen Entscheidungsverhalten abzuleiten. Getestet wurden dabei Effekte einzelner Anreize (Bonuszahlung, Auszeichnung und in-trinsische Motivation) auf die Mitarbeiterentscheidung, ihre Informationen zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig wurde betrachtet, welche Signale diese Anreizarten auf die Informations-suche des Managers haben.
Fazit: Arbeitgeber können Einfluss auf das Engagement ihrer Mitarbeiter nehmen.