Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Quantitative Evaluierung von Aromastoffen in Apfelsaft

Printausgabe
EUR 29,25 EUR 27,79

E-Book
EUR 0,00

Quantitative Evaluierung von Aromastoffen in Apfelsaft

Betrachtung zum Aromastoffgehalt von Apfelsaft - Bewertung der Rearomatisierung von Apfelsaft aus Apfelsaftkonzentrat und Aromaveränderungen während Produktion und Lagerung

Carolin Wolter (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (58 KB)
Leseprobe, Datei (340 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3869559098
ISBN-13 (Printausgabe) 9783869559094
ISBN-13 (E-Book) 9783736939097
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 174
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 1 Aufl.
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Braunschweig
Erscheinungsdatum 31.10.2011
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Chemie
Beschreibung

In der vorliegenden Arbeit wurde ausgehend vom typischen Aromastoffprofil eines durchschnittlichen Apfelsaftes ein Modell zur Bewertung des Rearomatisierungsgrades von Apfelsäften aus Apfelsaftkonzentrat, das sogenannte Aromaindex-Modell, entwickelt. Dieses Modell vergleicht den Aromastoffgehalt eines Apfelsaftes mit dem eines durchschnittlichen Apfeldirektsaftes und ermöglicht es, den Rearomatisierungsgrad, also den Anteil des wieder zugesetzten Restaurationsaromas, zu beurteilen. Die Beschaffenheit eines durchschnittlichen Apfelsaftes, die die Bezugsgröße für eine ausreichende Rearomatisierung darstellt, wurde aus zahlreichen Untersuchungen an Apfeldirektsäften, Apfelsäften aus Apfelsaftkonzentrat und Apfelsaftrestaurationsaromen abgeleitet. Neben der durchschnittlichen quantitativen Zusammensetzung des Apfelsaftaromas wurden auch die natürlichen Schwankungsbreiten der Gehalte der einzelnen Aromastoffe bestimmt und berücksichtigt. Ergänzend wurden technologie- und lagerungsbedingte Veränderungen des Apfelsaftaromas und ihr Einfluss auf eine mögliche Bewertung der absoluten Aromastoffgehalte analytisch ergründet.