Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
IT-gestütztes Nachfolgemanagement in Großunternehmen

Printausgabe
EUR 55,80

E-Book
EUR 39,06

IT-gestütztes Nachfolgemanagement in Großunternehmen (Band 80)

Untersuchung von Einsatzpotenzialen und Gestaltungsansätzen für Entscheidungsunterstützungssysteme im Nachfolgemanagement

Christian Tornack (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (110 KB)
Leseprobe, PDF (200 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736991613
ISBN-13 (E-Book) 9783736981614
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 278
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Göttinger Wirtschaftsinformatik
Band 80
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Göttingen
Erscheinungsdatum 07.12.2015
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Betriebswirtschaftslehre
Schlagwörter Nachfolgemanagementsysteme, Nachfolgemanagement, Gestaltungsansätze, Design Science Research
Beschreibung

Das qualifizierte Besetzen von frei werdenden und neuen Stellen stellt für Unternehmen, insbesondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, eine Herausforderung dar. Daher versuchen viele Großunternehmen durch Nachfolgemanagement die Besetzung von Stellen unter Berücksichtigung von qualitativen und quantitativen Aspekten zu planen. Aufgrund der Menge an Informationen zu Stellen und Mitarbeitern, die für die Entscheidungen benötigt wird, ist die manuelle Durchführung des Nachfolgemanagements jedoch aufwändig. In dieser Dissertation wird daher beschrieben, wie Entscheidungsunterstützungssysteme (EUS) gestaltet sein müssen, um die Effizienz und Effektivität der Entscheidungsprozesse im Rahmen des Nachfolgemanagements zu verbessern. Dabei werden zunächst die Schwachstellen bestehender Anwendungssysteme (AS) aufgezeigt und ein idealtypischer Nachfolgemanagement-Prozess hergeleitet. Anschließend werden Möglichkeiten und Herausforderungen des Einsatzes von EUS im Nachfolgemanagement erläutert, die u. a. durch empirische Studien identifiziert werden konnten. Entsprechend dieser Erkenntnisse werden zwei EUS zum Unterstützen des Nachfolgemanagements konzipiert, implementiert und durch mehrere empirische Studien mit Personalmanagement-Experten evaluiert. Die Erkenntnisse der Untersuchungen werden in Gestaltungsempfehlungen für Nachfolgemanagement-Systeme zusammengefasst, die Unternehmen Ansätze für die Entwicklung eigener AS bieten.