Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Über die Kontinuumsemission nanoskopischer Metallstrukturen

Printausgabe
EUR 65,50

E-Book
EUR 45,85

Über die Kontinuumsemission nanoskopischer Metallstrukturen

Philippe Klemm (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (28 KB)
Leseprobe, PDF (56 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736995215
ISBN-13 (E-Book) 9783736985216
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 174
Auflage 1. Aufl.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Regensburg
Erscheinungsdatum 22.08.2017
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Physik
Schlagwörter Plasmonik, Kollektive Elektronenanregungen, Nichtlineare, optische Spektroskopie, Nanostrukturen, metallische Nanopartikel, Optisch angeregte Lumineszenz, Heiße Elektronen, Nichtlineare Optik, Weißlicht, Kontinuumsemission, Plasmoninterferenz
Beschreibung

Diese Arbeit diskutiert optische Spektroskopie an nanoskopischen Metallstrukturen.
Unter gepulster Nahinfrarot-Anregung emittieren diese Metallstrukturen eine Weißlicht-Kontinuumsemission, die einzelnen, stark lokalisierten Orten erhöhter Feldstärke zugeordnet werden kann. Als Modellsystem werden nasschemisch hergestellte Silbernanostrukturen genutzt, um den Anregungs- und Emissionsmechanismus der Kontinuumsemission zu untersuchen. Es wird gezeigt, dass in semikontinuierlichen Metallfilmen propagierende Oberflächen-Plasmon-Polaritonen zur Anregung der Kontinuumsemission beitragen. Der Ursprung der Kontinuumsemission wird aufgrund einer charakteristischen Blauverschiebung des Spektrums bei erhöhter Bestrahlungsstärke radiativen Intraband-Übergängen eines heißen Elektronengases zugeordnet.