Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Der Einfluss der Umwelt auf die Entwicklung von Kindergartenkindern

Printausgabe
EUR 79,80

E-Book
EUR 55,90

Der Einfluss der Umwelt auf die Entwicklung von Kindergartenkindern

Anke Ballmann (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (590 KB)
Leseprobe, PDF (690 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736995949
ISBN-13 (E-Book) 9783736985940
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 308
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Erlangen-Nürnberg
Erscheinungsdatum 11.09.2017
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Psychologie
Schlagwörter Kindergarten, Lernen, Entwicklung, Soziotop, Intelligenz, Zielorientierung, Eltern, Umgebung, Umwelt, Vorschule, Pädagogik, Elementarpädagogik, Spielsachen, HAWIWA, BBK, Aktiotiop, Soziotop, NuPaGos, Intelligenztest, Entwicklungstest, Zielorientierungen
URL zu externer Homepage http://www.lernmeer.de/
Beschreibung

In der vorliegenden Arbeit werden zunächst verschiedene psychologische Ansätze und pädagogische Modelle zur Erklärung von Lernen und Entwicklung vorgestellt und theoretisch näher erläutert. Weiterhin werden verschiedene Soziotope unterschieden und deren Einfluss auf Lernerfolge analysiert. Anschließend wird der Einfluss unterschiedlicher Variablen des sozialen Umfeldes auf die allgemeine und kognitive Entwicklung von Kindern im Alter von 3-6 Jahren untersucht. Berücksichtigt werden dabei der soziodemographische Hintergrund, der Kindergartenbesuch, die elterliche Zielorientierung und das vorhandene Spielzeug. Die allgemeine Entwicklung wird dabei anhand des BBK 3-6, die kognitive Entwicklung mittels des HAWIVA-III erfasst. Auch Variablen den Kindergarten betreffend – wie Kindergartenbesuchsdauer insgesamt, tägliche Kindergartenbesuchsdauer und pädagogisches Konzept des Kindergartens – werden miteinbezogen. Im Rahmen der Untersuchung zeigt sich, dass Variablen aller vier untersuchten Bereiche Einfluss auf die allgemeine und kognitive Entwicklung von Kindern im Vorschulalter haben.