Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Strategisches Risikomanagement im Landhandel

Printausgabe
EUR 49,90

E-Book
EUR 34,90

Strategisches Risikomanagement im Landhandel

Simon Gollisch (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (1 MB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (870 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736997950
ISBN-13 (E-Book) 9783736987951
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 196
Auflage
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Göttingen
Erscheinungsdatum 26.06.2018
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Land- und Agrarwissenschaften
Schlagwörter Landhandel, Strategie, Risiko, Entscheidung
Beschreibung

Als Intermediär auf den Bezugs- und Absatzmärkten der Landwirtschaft übernimmt der Landhandel seit jeher eine wichtige Aufgabe innerhalb der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette. In den letzten Jahren standen jedoch die verbliebenen Unternehmen dieser Branche – nicht zuletzt bedingt durch die grundlegenden strukturellen Veränderungen auf den vor- und nachgelagerten Stufen – unter einem immer stärkeren strategischen Anpassungsdruck. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird deshalb untersucht, welchen strategischen Risiken Landhandelsunternehmen heute grundsätzlich gegenüberstehen, welche Determinanten den Umgang mit diesen Risiken bestimmen und wie der Landhandel heute (wettbewerbs-)strategisch auf eine veränderte Risikolage reagiert. Außerdem wird der Frage nachgegangen, wie eine offene risikostrategische Entscheidungsfindung auf der Ebene der handelnden Akteure konzeptualisiert und gefördert werden kann.
Die aus fünf eigenständigen Forschungsbeiträgen bestehende Arbeit trägt nicht nur zu einem besseren Verständnis der Hintergründe des Strukturwandels innerhalb der Landhandelsbranche bei, sondern lässt auch auf weitere mögliche Entwicklungen desselben schließen. Überdies bietet der vorgeschlagene Mikrofundierungsansatz eine Ausgangsbasis für zukünftige Forschungsarbeiten im Bereich des strategischen (Risiko-)Managements, da hier aus theoretischer Sicht eine Verbindung zwischen der strategischen Gesamtunternehmenssteuerung und den individuellen Entscheidungsprozessen der handelnden Akteure hergestellt wird. Insgesamt besitzt die vorliegende Abhandlung somit Grundlagen- wie auch Anwendungscharakter.