Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Auto und Geschwindigkeit

Hard Copy
EUR 16.00 EUR 15.20

E-book
EUR 11.20

Auto und Geschwindigkeit (Volume 5)

Analyse geschlechterspezifischer Unterschiede in Faszination und Emotion auf einem Formel 1-Parcours

Doris Kortus-Schultes (Author)

Preview

Table of Contents, Datei (29 KB)
Extract, Datei (98 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 386955083X
ISBN-13 (Hard Copy) 9783869550831
ISBN-13 (eBook) 9783736930834
Language Alemán
Page Number 60
Edition 1 Aufl.
Book Series Kompetenzzentrum Frau und Auto
Volume 5
Publication Place Göttingen
Publication Date 2009-08-17
General Categorization Non-Fiction
Departments Economics
Description

56 Probanden (30 Männer und 26 Frauen) absolvierten im Mai 2009 in einem Laborversuch eine Formel 1-Simulation. Dazu wird die Buggy-Software r-factor eingesetzt, die die Probanden auf den anspruchsvollen Formel 1-Cours von Barcelona schickt.
In der statistischen Auswertung von soziodemografischen sowie von Beobachtungsdaten, der Systematisierung und Quantifizierung von Gefühlszuständen und Reaktionen anhand von Videoaufzeichnungen zeigen sich geschlechter- und altersspezifische Unterschiede in
Verhaltensweisen, Bewegungen des Körpers und Formen der Kommunikation während
sowie im Anschluss an die Renn-Simulation. Vor allem die jungen Männer gehen wettbewerbsorientiert
vor und wollen den schwierigen Parcours mit einer Platzierung meistern.
Männer zeigen vielfältige körperliche Merkmale, die auf Ehrgeiz und Siegeswillen im Parcours
schließen lassen, während Frauen in der Regel das Rennen als spielerische Situation interpretieren, die für sie mit wenig persönlichem Prestige aus der potenziellen Platzierung
verbunden ist.
Die generierten Daten wurden unter Einsatz von SPSS einem Hypothesentest zugeführt.
‚Freude am Fahren‘ ist anhand emotionaler Marker mess- und quantifizierbar und kann mit
den Aussagen der Probanden in der Selbstauskunft korreliert werden.

Band 1: Weibliche Auto-Kultur: Rückblick, Einblick und Ausblick

Band 2: Auswirkungen von Stil-Präferenzen

Band 3: Auto-Tunerinnen

Band 4: Fahrerinnen klassischer Fahrzeuge

Band 5: Auto und Geschwindigkeit

Band 6: Einfluss von Kindern und Jugendlichen auf den Autokauf der Eltern