Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Departments
Book Series (74)
997
Humanities
1903
Natural Sciences
4998
Engineering
1494
Common
73
Common 67
Equestrian sports 5

Advanced Search
Ein Buch für unsere Enkel

Hard Copy
EUR 40.00 EUR 38.00

Ein Buch für unsere Enkel (English shop)

Zeitbilder aus Sicht eines Biologen

Hartmut Fehrmann (Author)

Preview

Table of Contents, Datei (20 KB)
Extract, Datei (650 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3867272298
ISBN-13 (Hard Copy) 9783867272292
Language Alemán
Page Number 378
Lamination of Cover glossy
Edition 1
Volume 0
Publication Place Göttingen
Publication Date 2007-05-10
General Categorization Biography
Departments Common
Description

Den Leser erwartet eine Zeitreise. Das vorgelegte Buch ist keine Autobiographie üblichen Zuschnitts. Zunächst dient der Lebenslauf des Autors zwar als roter Faden; es ist aber mehr beabsichtigt als eine einfache Lebensbeschreibung. In einer Art Wanderung durch die Zeit schildert der Autor aus eigener Erfahrung das Leben in der DDR, in Westberlin und in Westdeutschland in der Nachkriegszeit und während des deutschen Wirtschaftswunders. Der junge Leser soll erfahren, wie karg der Alltag jener Zeit war, welch Optimismus und Fortschrittsglaube aber vor allem im Westen in den Jahren des Wiederaufbaues die Gesellschaft erfasste. Es wird auf die Unterschiede der Entwicklung in Ost und West eingegangen, auf die Euphorie der Wendezeit und das Trennende der Gegenwart.

Die Familie war über Generationen kleinbürgerlich gewesen; oft prägten Armut und Not das Dasein ihrer Vorfahren. In Rückblenden werden ihre Lebensumstände und die soziale Situation geschildert – in einer versunkenen Epoche recht kurzer Lebenserwartung, als es noch wenig an sozialer Absicherung für Krankheit und Alter und für Waisenkinder, Arme und Arbeitslose gab. Die deutsche Vergangenheit der letzten Jahrzehnte erscheint im Vergleich dazu als ein Leben im Überfluss und im Paradies.

Die Gegenwart wird eher am Rande behandelt. Es werden Facetten des Innenlebens der heutigen Universität und der Forschung vorgestellt. Dieser Abschnitt leitet über zu der alle bewegenden Frage, wie sich die Zukunft unserer Enkel gestalten wird. Kann man den heute gelebten Wohlstand hinüberretten? Immer mehr wird es ja allen bewusst, dass der Verbrauch der Umwelt und die Störung ihrer ökologischen Gleichgewichte nicht nur für unsere Gesellschaft, sondern auch für die bedrohlich anwachsende Gesamtbevölkerung unseres Planeten dramatische Ausmaße annimmt. Jeder kennt die großen Themen unserer Zeit – die Klimaänderung, den demographischen Wandel, den rasanten Verbrauch vieler Ressourcen, die Energieprobleme der Zukunft. Klare Prognosen sind kaum möglich, und so schwankt der Einzelne zwischen Furcht und ungewisser Hoffnung. Hinzu kommen Umbrüche in der Gesellschaft, neue Lebensformen unter Aufgabe und Verlust vieler Traditionen. Die Folgen sind nur schwer überschaubar. Wird die Menschheit die Probleme unserer Zeit im Konsens lösen können – trotz der durch Rasse, Religion und Herkommen gegebenen Unterschiede? Man fragt nach den genetischen Wurzeln menschlichen Verhaltens – bis zu welchem Grade sind sie ein Programm, dem man nicht entrinnen kann?

Das Buch wagt keine Vorhersagen zu der Frage, was wohl passieren wird. Es beleuchtet Trends der Gegenwart, die für die Zukunft und für die künftige Ent-wicklung unserer Lebens- und Erlebenswelt von Bedeutung sind. Kann man erwarten und hoffen, dass wir sie in die richtige Richtung steuern können – und das gemeinsam?