Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Charakterisierung der biologischen und chemischen Reaktionsprozesse in Siedlungsabfällen

Hard Copy
EUR 24.00 EUR 22.80

E-book
EUR 16.80

Charakterisierung der biologischen und chemischen Reaktionsprozesse in Siedlungsabfällen (Volume 57)

Irena Isabell Knappik (Author)

Preview

Table of Contents, Datei (39 KB)
Extract, Datei (94 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3869557605
ISBN-13 (Hard Copy) 9783869557601
ISBN-13 (eBook) 9783736937604
Language Alemán
Page Number 142
Edition 1 Aufl.
Book Series Schriftenreihe des Institutes für Bioverfahrenstechnik der Technischen Universität Braunschweig
Volume 57
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation Braunschweig
Publication Date 2011-05-24
General Categorization Dissertation
Departments Mechanical and process engineering
Description

Im Rahmen dieser Arbeit wurden die biologischen und chemischen Reaktionsprozesse in Siedlungsabfällen in Reaktionssystemen unterschiedlicher Größe untersucht. Der Schwerpunkt lag dabei auf anaeroben Abbauprozessen, die unter anderem anhand der Gasbildung und der DOC-Konzentration im Sickerwasser analysiert wurden. Neben der Identifizierung von Einflussparametern stand die Frage der Übertragbarkeit von Modellen über biologische Reaktionsprozesse von kleineren auf größere Reaktionssysteme im Vordergrund. Die Simulation der Gasbildung erfolgte durch den Einsatz von künstlichen neuronalen Netzen (KNN). In experimentellen Untersuchungen wurden Umgebungseinflüsse wie der pH-Wert und die Säurepufferkapazität im Abfall genauer untersucht. Die beim Abbau der organischen Substanz im Abfall beteiligten hydrolytischen Prozesse und die gleichzeitig zu beobachtende Biofilmbildung konnten durch den Einsatz der Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) visuell dargestellt und quantifiziert werden.