Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Elektronische Beschaffung von Dienstleistungen

Hard Copy
EUR 56.10 EUR 53.30

E-book
EUR 39.27

Elektronische Beschaffung von Dienstleistungen (English shop)

Anwendungsvoraussetzungen, Dienstleistungsbeschaffungsprozess und Innovationswirkungen

Ute Reuter (Author)

Preview

Extract, PDF (180 KB)
Table of Contents, PDF (83 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783954044474
ISBN-13 (eBook) 9783736944473
Language Alemán
Page Number 346
Lamination of Cover glossy
Edition 1. Aufl.
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation Stuttgart
Publication Date 2013-06-20
General Categorization Dissertation
Departments Economics
Keywords Elektronische Beschaffung, Dienstleistung, Innovation, Beschaffung, Betriebswirtschaftslehre, Innovationsmanagement, Beschaffungsmanagement, Dienstleistungsmanagement
Description

Das Management der Schnittstellen zwischen Beschaffung, Innovation, Dienstleistung und Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ist entscheidend für den langfristigen Erfolg von Innovationen im Beschaffungsbereich. Aufgrund der hohen Komplexität dieses Schnittstellenmanagements ist es (1) von besonderer Bedeutung, die Anwendungsvoraussetzungen elektronischer Beschaffung zu identifizieren, insbesondere wenn es sich bei den Beschaffungsobjekten um Dienstleistungen handelt. Ebenso bedeutend ist (2) die Organisation und die Dokumentation des Dienstleistungsbeschaffungsprozesses im beschaffenden Unternehmen. Zusätzlich sollten aber auch die Innovationswirkungen der Anwendung elektronischer Beschaffungslösungen bedacht werden (3): sowohl auf die Dienstleistungsbeschaffungskompetenz als auch auf den -prozess wirkt sich die Anwendung elektronischer Beschaffungslösungen innovierend aus. Letztlich hängt der Erfolg elektronischer Beschaffungslösungen davon ab, in welchem Ausmaß sich im Unternehmen bzw. in der Beschaffungsabteilung Renten aus deren Anwendung ergeben.

Ute Reuter untersucht diese drei Forschungsbereiche exemplarisch anhand der Anwendung elektronischer Dienstleistungsauktionen und elektronischer Dienstleistungskataloge in der Facility Management Branche. Hierfür wurden zum einen drei vertiefende Fallstudien bei Facility Management Komplettanbietern in Deutschland und zum anderen eine großzahlig-empirische Umfrage in der Facility Management Branche in Deutschland durchgeführt, bei der 1.048 Unternehmen befragt wurden. Die Forschungsarbeit zeigt, dass die Anwendung elektronischer Beschaffungslösungen hauptsächlich zu inkrementellen Prozessinnovationen führt und identifiziert die organisationsstrukturellen und dienstleistungsbezogenen Voraussetzungen für die Anwendung elektronischer Beschaffungslösungen.