Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Bindung des „Schlüsselpersonals“ bei M&A-Transaktionen

Hard Copy
EUR 62.70 EUR 59.57

Bindung des „Schlüsselpersonals“ bei M&A-Transaktionen (English shop)

Generierung eines personalwirtschaftlichen Instrumentes auf Basis anreiztheoretischer und empirischer Befunde – eine Expertenbefragung

Anke Geyer (Author)

Preview

Extract, PDF (130 KB)
Preface, PDF (32 KB)
Table of Contents, PDF (52 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783954046515
Language Alemán
Page Number 408
Lamination of Cover matt
Edition 1. Aufl.
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation Halle-Wittenberg
Publication Date 2014-03-04
General Categorization Dissertation
Departments Economics
Keywords M&A, Post-Merger-Integration, Mitarbeiterbindung, Retention, Anreizsysteme, Human Ressource, Humankapital, Personalmanagement, Schlüsselpersonal, Key-Player, Führung, Betriebswirtschaftslehre
Description

Unternehmensübernahmen sind ein bewährtes Instrument zur Realisierung von Wachstum und Wertsteigerung eines Unternehmens. Die rückwirkende Betrachtung von M&A-Transaktionen zeigt jedoch, dass, trotz ausführlicher und harter Prüfungen der finanzwirtschaftlichen Daten und einer detaillierten Planung der Prozessabläufe, die Erfolgsquoten stark schwanken. Ein Grund ist häufig die Vernachlässigung des Faktors Personal. Eine Folge ist beispielsweise die Fluktuation von Führungskräften und Leistungsträgern (Schlüsselpersonal) und der damit verbundene Verlust von Humankapital und Unternehmenswissen. Hier liegen verborgene Risiken für den Erfolg von M&A. Vor diesem Hintergrund ist das Management gefordert, strategisch wichtige Mitarbeiter zu binden, damit diese einen Beitrag zur Realisierung der Unternehmensziele leisten. Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um eine bedarfs- und anwendungsorientierte Untersuchung, die das geschilderte Praxisproblem theoretisch und anhand einer Expertenbefragung analysiert. Ziele der Arbeit sind, personalwirtschaftliche Instrumente zu identifizieren, die im Fall einer M&A-Transaktion einen positiven Einfluss auf das Bindungs-verhalten des Schlüsselpersonals ausüben, sowie die Ableitung von Handlungsempfehlungen für das Management.