Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Organverantwortlichkeit im Gesellschaftsrecht und  im Untreuestrafrecht

Hard Copy
EUR 59.90

E-book
EUR 41.90

Organverantwortlichkeit im Gesellschaftsrecht und im Untreuestrafrecht (Volume 80)

eine exemplarische Erörterung von Organpflichten bei einem Unternehmenskauf, dem Abwerben von Mitarbeitern und change of control-Klauseln in Vorstandsanstellungsverträgen

Silke Jurczyga (Author)

Preview

Table of Contents, PDF (120 KB)
Extract, PDF (170 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783736996380
ISBN-13 (eBook) 9783736986381
Language Alemán
Page Number 254
Lamination of Cover matt
Edition 1.
Book Series Reihen des Cuvillier-Verlages - Rechtswissenschaften
Volume 80
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation Bochum
Publication Date 2017-11-10
General Categorization Dissertation
Departments Law
Criminal law, criminal trial law and criminology
Commercial and economic law
Keywords Organverantwortlichkeit, Gesellschaftsrecht, Untreuestrafrecht
Description

Eine Reihe tatsächlicher bzw. vermeintlicher Wirtschaftsskandale und die Aufarbeitung der Finanzmarkt- und Schuldenkrise verschaffen auch der rechtlichen Verantwortlichkeit von Organmitgliedern in Kapitalgesellschaften Aufmerksamkeit. Diese Arbeit greift exemplarisch drei konkrete, repräsentative Fallkonstellationen aus der Praxis auf und lotet jeweils die gesellschaftsrechtlichen und untreuestrafrechtlichen Pflichten von Vorstand, Geschäftsführern und Aufsichtsrat aus (§ 93 AktG, § 116 AktG, § 43 GmbHG und § 266 StGB):
• Hat das Leitungsorgan der veräußernden Gesellschaft den Erwerbsinteressenten über einen Compliance-Verstoß der Zielgesellschaft aufzuklären?
• Wie hat sich ein Vorstandsmitglied bei einem Wechsel einer Abteilung bzw. mehrerer Leistungsträger des Unternehmens zu einem Wettbewerber zu verhalten?
• Welche Pflichten hat der Aufsichtsrat im Zusammenhang mit change of control-Klauseln in Vorstandsdienstverträgen?
Aus den Ergebnissen werden Schlussfolgerungen zur Corporate Compliance und Handlungsempfehlungen für Organmitglieder abgeleitet.