Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Die Zivilgesellschaft und ihre Gegner

E-book
EUR 14.50

Die Zivilgesellschaft und ihre Gegner

Alexandr Schatz (Author)

Preview

Extract, PDF (110 KB)
Table of Contents, PDF (40 KB)

ISBN-13 (eBook) 9783736984349
Language Alemán
Page Number 196
Edition 1.
Publication Place Göttingen
Publication Date 2017-11-21
General Categorization Non-Fiction
Departments Philosophy
Economics
Social sciences
Political science
Keywords Gesellschaft, Zivilgesellschaft, Marktwirtschaft, Zivilisation
Description

In diesem Buch sollen die Ursachen für die Entstehung der tiefgreifenden Widersprüche in der Gesellschaft begreiflich gemacht werden. Diese Ursachen verständlich zu machen und einen evolutionären Weg zu ihrer Beseitigung anzubieten ist der Grundgedanke des Buches. Das Ergebnis der theoretischen Untersuchung besteht darin, dass die Entwicklung der Gesellschaft keineswegs ein natürlicher historischer Vorgang ist. Und die die gesellschaftliche Entwicklung prägenden Widersprüche sind keinesfalls objektiv; man kann sie ohne blutige soziale Revolutionen und ohne mörderische Bürgerkriege beilegen.

Das Leitbild der Zivilgesellschaft ist das Ideal einer nicht widersprüchlichen Gesellschaft, die offene Gesellschaft mit konkreterer Substanz und mit erfolgreicherer konzeptioneller Grundlage, die Vorstellung von einer Gesellschaft mit vollkommener Marktwirtschaft, die soziale Probleme ohne aktive Beteiligung des Staates lösen kann und das Modell einer
geistig prosperierenden Gesellschaft. Bei der Suche nach einem zivilisierten Zustand der Gesellschaft sind die Prinzipien vorrangig, die der natürlichen Welt entlehnt sind. Es werden die wichtigsten Probleme der Philosophie, der Wirtschaft, der Soziologie und der Politologie betrachtet sowie ihre Bewältigung neu interpretiert.