Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Transiente Berechnung des Anfahrvorgangs verschiedener Abhitzedampferzeuger im Kombiprozess

Hard Copy
EUR 42.80

E-book
EUR 29.90

Transiente Berechnung des Anfahrvorgangs verschiedener Abhitzedampferzeuger im Kombiprozess

Nicolas Mertens (Author)

Preview

Extract, PDF (830 KB)
Table of Contents, PDF (560 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783736997073
ISBN-13 (eBook) 9783736987074
Language Alemán
Page Number 152
Lamination of Cover matt
Edition 1.
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation Darmstadt
Publication Date 2018-01-04
General Categorization Dissertation
Departments Engineering
Engineering
Measurement and controlling engineering
Technical mechanics
Mechanical and process engineering
Heat, refrigeration and air-conditioning engineering
Keywords Numerische Simulation, Kombikraftwerk, Abhitzedampferzeuger, Effizienz, Flexibilität, Strömungsmodelle
Description

Betriebliche Flexibilität nimmt in der Kraftwerkstechnik einen immer höheren Stellenwert ein. Das Werk untersucht die Flexibilität verschiedener Abhitzedampferzeuger-Systeme mittels dynamischer Simulation des Anfahrvorgangs. Auf Basis von Auslegungsdaten konnte eine Methodik zur Abbildung des Kombikraftwerks entwickelt und für eine kommerzielle Referenzanlage implementiert werden.
Durch den Vergleich der Ergebnisse mit betrieblichen Messdaten konnte das Referenzmodell validiert und die Eignung der Methodik für weitere numerische Untersuchungen nachgewiesen werden. Zunächst wurde der Einfluss des Hochdruckverdampfers auf das dynamische Systemverhalten eines Abhitzedampferzeugers bei gleichen stationären Leistungsdaten analysiert. Darauf aufbauend wurde ein neuartiger Abhitzedampferzeuger mit überkritischen Dampfparametern entwickelt und im dynamischen Prozessmodell abgebildet. Die Ergebnisse der Berechnungen zeigen die Auswirkung auf Effizienz und Flexibilität mit Bezug auf die konventionelle Referenzanlage.