Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

De En Es
Glück und Verfehlung in Sören Kierkegaards Krankheit zum Tode

Hard Copy
EUR 64.90

E-book
EUR 45.90

Glück und Verfehlung in Sören Kierkegaards Krankheit zum Tode (English shop)

Margit Nickel (Author)

Preview

Extract, PDF (180 KB)
Table of Contents, PDF (150 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783736976795
ISBN-13 (eBook) 9783736966796
Language Alemán
Page Number 254
Lamination of Cover glossy
Edition 1.
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation Mainz
Publication Date 2022-09-27
General Categorization Dissertation
Departments Protestant theology
Keywords Glück, Glücksmomente, Inneres Glück, Äußeres Glück, Glückssuche, Glücksstreben, Glücksbegriff, Glücksanleitung, Glücksverhinderungsgrund, Existenz, Existenzerhellung, Verzweiflung, Trotz, Sünde, Sündenlehre, Selbstverwirklichung, Selbstbehauptung, Selbstverfehlung, Geschöpf, Schöpfer, Krankheit, Tod, Heilung, Selbstreflektion, Glaube, Christentum, Seligkeit, Seelsorger, Geistbestimmung, Anthropologie, Freiheit, Spießbürger, Ästhetiker, Synthese, der Einzelne, die Masse, Bewusstsein, Ewigkeit, Transzendenz, Immanenz, Nahrungssorge, Angst,Happiness, moments of happiness, inner happiness, outer happiness, quest for happiness, concept of happiness, instructions for happiness, causes not to achieve happiness, existence, enlightenment of existence, despair, defiance, sin, doctrine of sin, self-realization, self-assertion, self-fault, creature, creator, illness, death, healing, self-reflection, faith, Christianity, bliss, pastor, spirit destiny, anthropology, freedom, philistine, aesthete, synthesis, the individual, the mass, consciousness, eternity, transcendence, immanence, sustenance, anxiety
Description

Glück ist ein allseits ersehntes Gut. Doch wie kommt man dazu? Der von Søren Kierkegaard bereits in „Entweder – Oder“ (1843) charakterisierte Ästhetiker sucht sein Glück in glücklichen Momenten, jedoch verliert er sich in der Jagd danach. Der Spießbürger glaubt sein Glück in der materiellen Versorgung zu finden. Das Glück wird in einem phantasielos verplanten und kalkulierten Leben gesucht. Doch er verpasst dadurch sein Leben. Das höchste Glück, die Seligkeit, ist nur im christlichen Glauben zu erreichen.
Die Autorin Margit Nickel hat diese Analyse Søren Kierkegaards zu ergründen gesucht. Die Sünde als ruinöse Wirkmacht lässt das eigene Wollen verfehlt sein. Der Mensch steht sich selbst im Weg auf der Suche nach Glück und bleibt verzweifelt. Einzig Jesus Christus kann ihn als der wahre Seelsorger heilen von der „Krankheit zum Tode“. Das Glück liegt in der gelungenen Selbstverwirklichung, in der der Mensch sich selbst als Geschöpf Gottes verstehen und annehmen kann inmitten einer sinnvollen Schöpfungsordnung.