Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Umweltschutz und Politik oder Festhalten schadet

Impresion
EUR 29,90

E-Book
EUR 20,90

Umweltschutz und Politik oder Festhalten schadet (Tienda española)

Karlheinz Marquardt (Editor)

Previo

Indice, PDF (810 KB)
Lectura de prueba, PDF (5,9 MB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736971653
ISBN-13 (E-Book) 9783736961654
Idioma Deutsch
Numero de paginas 142
Edicion 1.
Lugar de publicacion Göttingen
Fecha de publicacion 21.02.2020
Clasificacion simple Libro de divulgacion
Area Economía
Estadísticas y operación de investigaciones, Matemática para negocios
Ciencias sociales
Sociología
Investigación social empírica
Ciencias politícas
Humanidades y el medio ambiente
Historia
Prehistoria y Protohistoria
Historia antigua
Historia moderna
Historia actual y contemporanea
Arqueología
Geografía comercial, social y cultural
Geociencias
Metereología, climatología y aeronomía
Biología
Botánica
Zoología
Agricultura
Silvicultura
Fundamentos generales de la silvicultura
Estudios de produccíon de silvicultura
Ecología y conservación de la tierra
Tecnología del medio ambiente
Arquitectura e ingeniería civil
Arquitectura
Urbanismo
Planificación regional
Palabras claves Ökologie, Umweltkatastrophen, Umweltverschmutzung, Umweltschutz, Umweltpolitik, Mitwelt, Mitweltschutz, Mitweltgestaltung, Klimaschutz, Interessengruppen, NGOs, Diktaturen, Gottkönige, Theokratie, Gottesherrschaft, Religionszüge, Kreuzzüge, Nationalgefühl, Sozialismus, Katastrophenszenarien, Treibhauseffekt, Treibhauskatastrophe, Energieknappheit, Industriefeindlichkeit, Altlasten, Waldsterben, Urbane Flechtenausbreitung, Urbane Fichtenausbreitung, Umweltgestaltung, Landschaftsgestaltung, Soziale Marktwirtschaft, Stadtentwicklungspolitik, Naturkreisläufe, Naturgleichgewichte, Freiheit, Freiheit in Frieden, Lebenssinn, Planung, Schöpfung
Descripcion

Bereits in seiner ersten offiziellen Rede als tschechoslowakischer Präsident warb Vaclav Havel für einen ehrlichen Umgang mit der Umwelt. Amira Pehak rief gleichzeitig dazu auf, mit “ökologischen“ beziehungsweise “umweltbezogenen“ Argumenten nicht nur Einschränkungen individueller und kollektiver Freiheiten zu fordern!
Rudolf Schmidt, Heinrich Eilingsfeld, Otto Gruber und Rene Weiersmüller zeigen, wie bereis seit alters her mit politischen bis religiösen Argumenten Macht über Menschen erworben oder auch erschlichen werden konnte. Herbert Eder und Otto Kandler belegen an den Beispielen des sogenannten „Waldsterbens“ beziehungsweise von Flechtenausbreitungen, wie ökologische / umweltbezogene Argumente ge- und auch mißbraucht wurden. Karlheinz Marquardt betont schließlich, dass sich die Welt stets auch ohne menschliches Zutun ändert und das Bemühen, erkannte bis gewohnte Zustände der Welt festhalten zu wollen eher schadet!