Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Aktivierende Trägerung von Enzymen für die Biokatalyse in organischen Medien

Printausgabe
EUR 50,50

E-Book
EUR 35,35

Aktivierende Trägerung von Enzymen für die Biokatalyse in organischen Medien

Ina Sittko (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (410 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (99 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736993730
ISBN-13 (E-Book) 9783736983731
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 210
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1 Aufl.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Dortmund
Erscheinungsdatum 31.10.2016
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Chemie
Technische Chemie und Chemieingenieurwesen
Biologie
Mikrobiologie und Biotechnologie
Schlagwörter Biokatanalyse, organische Medien, Polymerwissenschaften
Beschreibung

Enzyme gehören nicht nur zu den wichtigsten Werkzeugen der Natur, sie sind auch für viele Industriezweige unentbehrlich. Dabei ist ihre industrielle Anwendung bisher hauptsächlich auf wässrige Systeme beschränkt, obgleich nicht-wässrige (nicht wassermischbare) Systeme erstaunliche Vorteile bieten und neue Reaktionswege ermöglichen. Eine bekannte und vielversprechende Methode zur Erhöhung der Enzymstabilität ist deren Trägerung. Die hier verwendeten Poly(2-Oxazoline) werden als amphiphile Polymerconetzwerke, Mikropartikel und elektrogesponnene Nanofasern für die direkte Trägerung von Lipasen, Proteasen, Laccase und einer Dehydrogenase eingesetzt. Der Vergleich der Enzymaktivitäten mit ungeträgerten Enzymen und literaturbekannten Trägersystemen in organischen Medien zeigt das Potential dieser Systeme.