Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Entwicklung eines Modells zur Umsetzung einer ökologisch orientierten Beschaffung in der Ernährungswirtschaft

Hard Copy
EUR 46.20 EUR 43.89

E-book
EUR 32.34

Entwicklung eines Modells zur Umsetzung einer ökologisch orientierten Beschaffung in der Ernährungswirtschaft (Volume 10)

Therese Kirsch (Author)

Preview

Extract, PDF (560 KB)
Table of Contents, PDF (140 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783954042944
ISBN-13 (eBook) 9783736942943
Language Alemán
Page Number 288
Lamination of Cover glossy
Edition 1. Aufl.
Book Series Schriften zum Supply Chain Management
Volume 10
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation Zittau
Publication Date 2013-02-01
General Categorization Dissertation
Departments Economics
Keywords Beschaffung, Nachhaltigkeit, Gestaltungsmodell, Ernährungsindustrie, Versorgungsrisiko, Risikomanagement, Betriebswirtschaftslehre
Description

Die Autorin entwickelt ein Modell zur Umsetzung einer ökologisch orientierten Beschaffung von Lebensmittelrohstoffen. Auslöser sind das umweltbedingte Image- und Versorgungsrisiko, die systematisch nach dem neuen St. Galler Management-Modell kombiniert mit der Stakeholdertheorie und der Theorie des nachhaltigen Ressourcenmanagements identifiziert werden. Das entwickelte Gestaltungsmodell zeigt die notwendige Unterstützung auf normativer, strategischer und operativer Stufe des Managementprozesses und vereinfacht die Umsetzung im Beschaffungsprozess der Ernährungsindustrie mit drei Instrumenten. Die Rohstoffanalyse untersucht negative Umweltauswirkungen und nachhaltigkeitsbedingte Versorgungsrisiken. Basis ist die Methodik der Hot-Spot Analyse, die an die Anforderungen der Beschaffung angepasst und um eine Risikoanalyse erweitert wird. Das Rohstoffportfolio ermöglicht die Priorisierung und Zielbildung durch die verdichtete Darstellung der Analyseergebnisse. Mögliche Gestaltungsoptionen sowie Determinanten der Auswahl und Ausgestaltung zeigt der Maßnahmen-Navigator. Bei der Entwicklung der Instrumente werden Methoden des Nachhaltigkeits-, Beschaffungs- und Risikomanagements miteinander kombiniert.