Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Regelungsverfahren für regelbare Ortsnetztransformatoren im Mono- und Multisensorbetrieb

Hard Copy
EUR 66.00

E-book
EUR 46.20

Regelungsverfahren für regelbare Ortsnetztransformatoren im Mono- und Multisensorbetrieb (Volume 51)

Raimund Schnieder (Author)

Preview

Extract, PDF (250 KB)
Table of Contents, PDF (51 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783736997196
ISBN-13 (eBook) 9783736987197
Language Alemán
Page Number 228
Edition 1.
Book Series Schriftenreihe des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN)
Volume 51
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation TU Clausthal
Publication Date 2018-01-25
General Categorization Dissertation
Departments Electrical engineering
Keywords Regelbarer Ortsnetztransformator, rONT, Spannungshaltung, Netzintegration, Photovoltaik, Niederspannungsverteilnetz, Netzausbau
Description

Durch den Photovoltaikzubau und neue Lasten, wie beispielsweise die Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität oder Wärmepumpen, sind Maßnahmen erforderlich, um die Spannungsgrenzen nach der Norm DIN EN 50160 im Niederspannungsverteilnetz einzuhalten.
Eine Möglichkeit ist der Einsatz regelbarer Ortsnetztransformatoren (rONT), die unterbrechungsfrei ihr Übersetzungsverhältnis ändern, um die Spannung an der Unterspannungsseite in ein definiertes Reglertotband zu regeln (sog. Monosensorbetrieb).
Durch die in dieser Arbeit untersuchten erweiterten Regelungsverfahren besteht die Möglichkeit, das Leistungszubaupotential im Niederspannungsverteilnetz im Vergleich zum regelbaren Ortsnetztransformator im Monosensorbetrieb bei Regelung der Spannung an der Niederspannungsverteilung weiter zu steigern. So können durch den Einsatz regelbarer Ortsnetztransformatoren spannungsbandbedingte konventionelle Netzausbaumaßnahmen reduziert oder sogar vermieden werden.