Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

De En Es
Spionage im Schatten der Macht

Hard Copy
EUR 44.90

E-book
EUR 31.90

Spionage im Schatten der Macht (English shop)

Korruption und Erpressung in der Politik und in Wirtschaftssystemen

Eduard Hubl (Author)

Preview

Extract, PDF (820 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783736975415
ISBN-13 (eBook) 9783736965416
Language Alemán
Page Number 222
Lamination of Cover matt
Edition 1.
Publication Place Göttingen
Publication Date 2021-12-09
General Categorization Fiction
Departments Sociology
Common pedagogy
Ethnology
Keywords Kriminalroman, Digitalisierung, Zukunft, Utopie, Dystopie, Wirtschaftssystem, Gewalt, Korruption, Erpressung, terroristisches Netzwerk, Ethnologie, Wirtschaft, Gesundheitswesen, Bildungswesen, interdisziplinäre Forschung, Weltbevölkerung, Jahr 2084, Fiktion, internationale Macht, Politik, Spionage, Spion, Weltgemeinschaft, Umweltpolitik, Ozonloch, soziale Gerechtigkeit, Crime novel, digitalization, future, utopia, dystopia, economic system, violence, corruption, blackmail, terrorist network, ethnology, economy, healthcare, education, interdisciplinary research, world population, year 2084, fiction, international power, politics, espionage, spy, world community, environmental policy, ozone hole, social justice
Description

Alle Namen und Orte sind frei gewählt. Ähnliche Situationen sind zufällig, denn die beschriebenen Darstellungen sind fiktiv, könnten aber auch mit ähnlichen Erlebnissen/ Prozessen in der realen Welt zufällig übereinstimmen. Die beschriebenen Situationen könnten sich in allen Ländern der Welt ereignen. Unabhängig von Ort und Zeit sind auch die Darstellungen zeitgleich möglich. Wir schreiben das Jahr 2084 und die Weltbevölkerung beträgt 11,6 Milliarden Menschen. Seit 2035 gibt es die totale Digitalisierung in allen Ländern der Welt. Ein Forscher, der interdisziplinär komplexe Forschungen durchführt, wird durch ein terroristisches Netzwerk bedroht, auch auf seine Familie und Freundeskreis werden Anschläge verübt. Der Forscher arbeitet in einem leistungsorientierten Wirtschaftssystem und steht in einem außergewöhnlichen Spannungsfeld, denn er soll nicht alle Forschungsergebnisse veröffentlichen. Durch massive Gewalt, Korruption und Erpressung will ein terroristisches Netzwerk internationale Macht erhalten. Der Forscher, der auch ethnologische Aspekte in seinen Forschungsergebnissen berücksichtigen möchte, aber auch psychosoziale Probleme darstellen will, wird immer stärker unter Druck gesetzt. Das terroristische Netzwerk hat in der Politik, in der Wirtschaft und auch im Gesundheitswesen Führungskräfte eingeschleust, die den Druck auf den Forscher ständig erhöhen.