Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Die gütliche Beilegung von Rechtsstreitigkeiten vor den gesellschaftlichen Gerichten der DDR

Hard Copy
EUR 51.90

E-book
EUR 36.33

Die gütliche Beilegung von Rechtsstreitigkeiten vor den gesellschaftlichen Gerichten der DDR (Volume 61) (English shop)

Linda Böhme (Author)

Preview

Preface, PDF (92 KB)
Table of Contents, PDF (160 KB)
Extract, PDF (240 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783954049738
ISBN-13 (eBook) 9783736949737
Language Alemán
Page Number 248
Lamination of Cover matt
Edition 1. Aufl.
Book Series Reihen des Cuvillier-Verlages - Rechtswissenschaften
Volume 61
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation Kiel
Publication Date 2015-04-13
General Categorization Dissertation
Departments Law
Legal and constitutional history
Civil law and civil procedure law
Keywords außergerichtliche Streitbeilegung, gütliche Streitbeilegung, Justiz in der DDR, Rechtsprechung unter Laienbeteiligung
Description

Die Arbeit hat die gütliche Streitbeilegung von Rechtsstreitigkeiten vor den gesellschaftlichen Gerichten der Deutschen Demokratischen Republik zum Gegenstand. Die gesellschaftlichen Gerichte umfassten zwei Einrichtungen, zum einen die Konfliktkommissionen, die vorwiegend in Betrieben gegründet wurden, und zum anderen die Schiedskommissionen, die in den Wohngebieten eingesetzt wurden. Beide Institutionen waren ausschließlich mit Laien besetzt. Die Arbeit stellt zunächst die Entwicklungsphasen der gesellschaftlichen Gerichte und deren Stellung im sozialistischen Rechtspflegesystem der DDR dar. Anschließend werden die Gründe untersucht, die zur Errichtung dieser Institution geführt haben könnten. Im Anschluss wird der Ablauf des Verfahrens vor den gesellschaftlichen Gerichten, auch anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis, ausführlich dargestellt. Im letzten Teil der Arbeit werden die Weiterentwicklung der Kommissionen nach dem Ende der DDR 1989 behandelt und die positiven als auch negativen Aspekte der gesellschaftlichen Gerichte zusammenfassend dargestellt.


Rezension

http://www.koeblergerhard.de/ZIER-HP/ZIER-HP-06-2016/BoehmeLinda-DieguetlicheBeilegungvonRechtsstreitigkeiten.htm