Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

De En Es
Anforderungsoptimierte Formulierung von wasserhaltigen Mikroemulsionskraftstoffen und deren Emissionsverhalten

Hard Copy
EUR 47.80

E-book
EUR 33.46

Anforderungsoptimierte Formulierung von wasserhaltigen Mikroemulsionskraftstoffen und deren Emissionsverhalten (English shop)

Dirk Steiding (Author)

Preview

Table of Contents, PDF (79 KB)
Extract, PDF (490 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783736991729
ISBN-13 (eBook) 9783736981720
Language Alemán
Page Number 204
Lamination of Cover glossy
Edition 1. Aufl.
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation Köln
Publication Date 2016-01-05
General Categorization Dissertation
Departments Chemistry
Physical chemistry
Keywords Mikroemulsion, wasserhaltiger Kraftstoff, Mikroemulsionskraftstoff
Description

Wasserhaltige Mikroemulsionskraftstoffe können einen wichtigen Beitrag zur Wegbereitung beim Erreichen globaler Ziele wie Klimaschutz und Ressourceneinsparungen leisten. Umfangreiche Verbrennungsexperimente und Prüfstandsuntersuchungen mit Diesel-Wasser-Mikroemulsionen belegen die positiven Auswirkungen der Anwesenheit von Wasser auf die motorische Verbrennung. Mit diesen neuartigen Kraftstoffen ist es möglich, schädliche Emissionen von Kraftfahrzeugen wie Stickoxide und Partikel simultan signifikant zu senken, was mit innermotorischen Maßnahmen nicht zu erreichen ist und eine Durchbrechung des Ruß-Stickoxid-Trade-Offs bedeutet. Zudem leistet das verdampfende Wasser einen zusätzlichen Beitrag zur Volumenarbeit, so dass Wirkungsgradsteigerungen beobachtet werden. Diese Effekte wurden hier auf Ottokraftstoffe transferiert. Hierzu wurden zunächst hocheffiziente Systeme des Typs H2O/wasserlöslicher Alkohol – Benzin – Fettsäure/Monoethanolamin/nichtionisches Tensid formuliert und hinsichtlich ihres Phasenverhaltens untersucht. Anschließend ließen sich in Prüfstandsuntersuchungen die positiven Eigenschaften wasserhaltiger Dieselkraftstoffe auf die motorische Verbrennung in Ansätzen auf Wasser-Benzin-Mikroemulsionen übertragen.