Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

Publications, Dissertations, Habilitations & Brochures.
International Specialist Publishing House for Science and Economy

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
ESR-Spektroskopie und Spektroelektrochemie zur Untersuchung kurzlebiger Intermediate von Übergangsmetallkomplexen

Hard Copy
EUR 25.00

E-book
EUR 17.50

ESR-Spektroskopie und Spektroelektrochemie zur Untersuchung kurzlebiger Intermediate von Übergangsmetallkomplexen

Kathrin Stirnat (Author)

Preview

Table of Contents, PDF (110 KB)
Extract, PDF (270 KB)

ISBN-13 (Hard Copy) 9783736991088
ISBN-13 (eBook) 9783736981089
Language Alemán
Page Number 86
Lamination of Cover glossy
Edition 1. Aufl.
Publication Place Göttingen
Place of Dissertation Köln
Publication Date 2015-09-17
General Categorization Dissertation
Departments Inorganic chemistry
Keywords Nickel, Iridium, Eisen, Übergangsmetallkomplexe, ESR, CV, SEC
Description

Diese Arbeit befasst sich mit der Synthese und Untersuchung von Übergangsmetallkomplexen. ESR-Spektroskopie und spektroelektrochemische Methoden wurden eingesetzt, um Elektronenzustände in den teilweise labilen Komplexen aufzuklären. Der Eisenkomplex (PPh4)[(bpy)Fe(CN)3(NO)] konnte erfolgreich synthetisiert werden und wurde durch verschiedene kombinierte spektroskopische (ESR, UV/vis- und IR) und (spektro)elektrochemische Methoden untersucht. Der Komplex [IrCl5(NO)]– wurde mit Aminen zu verschiedenen Nitrosaminkomplexen umgesetzt. Mit Hilfe umfassender kombinierter Messungen wurde gezeigt, wie sich die Nitrosaminkomplexe bei elektrochemischer sowie chemischer Oxidation verhalten. Zur Synthese neuer zweikernigen Ni(II)-Komplexen des Typs [(N^N){NiMesBr}2], wurden auf der Basis von 2,5-Bis(1-phenyliminoethyl)pyrazin fünf neue Liganden entworfen. Es konnte gezeigt werden, dass solche Komplexe auch ohne Isolation in situ untersucht werden können. Es wurden zwei neue fünffach koordinierte Ni(II)-Komplexe des Typs [(R3terpy)Ni(CF3)2] synthetisiert und charakterisiert. Diese Komplexe lassen sich derart chemisch oder elektrochemisch oxidieren, dass ein Ni(III)-Komplex [(R3terpy)Ni(CF3)2]•+ entsteht.